Inauguration – Halb Amerika ist sich einig

photo
Da irgendwo, hinter all den Menschen, soll Obama hergelaufen sein.

Ein schöner Tag, dieser 21. Januar. Blauer Himmel. In der Stadt ließen sich Einheimische und Touristen schon am morgen ganz leicht unterscheiden. Die Bewohner der Hauptstadt drehten um acht noch ihre berühmten Jogging-Runden oder trugen ihre Yoga-Matte in der Hand, die Besucher aus der Ferne versuchten mit dem Smartphone in der Hand zunächst einmal die richtige Richtung (nicht so schwierig) und dann den richtigen Eingang (fast unmöglich) zu finden.

Und als dann fast alle an der Mall waren, oder an der Parade, überall strahlende Gesichter. In den Interviews strotzten die Amerikaner vor Patriotismus (ein paar der Zitate gibt es auch hier oder hier bei McClatchy DC nachzulesen). Ein historischer Moment, ihren Enkelkindern wollten sie davon erzählen. Die Rede sei inspirierend gewesen. Gleichheit und Einigkeit, ob jung oder alt, reich oder arm. Wie schön, dass es endlich mal um Klimawandel ging. Und Waffengesetze, die werden jetzt geändert. Von der Wirtschaft keine Rede, bei niemandem. Obwohl der fiscal cliff das Land wochenlang in Atem hielt, und ein ähnliches Last-Minute-Drama auch für Ende Februar wieder erwartet wird.

Die inauguration, sie war ein schönes buntes Fest, das dem Selbstbewusstsein der Amerikaner geholfen haben wird. Dem der Demokraten. Einigkeit, Gleichheit: Die Republikaner hatten die Stadt verlassen. Nach der Inauguration lässt sich also sagen: Halb Amerika ist sich einig. An Tagen wie diesen sieht das schön aus, an anderen Tagen nicht so sehr. Und meistens muss sich ein Präsident nicht daran messen lassen, wie begeistert die eigenen Anhänger sind. Zumindest dann nicht, wenn er keine Mehrheit in beiden Kammern des Kongress hat.

Share Button
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein und getaggt als , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>